logo1
     
logo2

                             

logo3
Home
FJR1300 A
FJR Daten
FJR Treffen 2004
Werkstatt
Berichte
GPS
Links
FJ1200 UMS
Disclaimer
about me
nav bottom

Menschliches Zusammenleben verlangt nach Anpassung. Das Gefährliche daran
ist nur das menschliche Verlangen nach Gleichmacherei.
Ernst Ferstlim

 
Level 2
FJR1300 A | FJR Daten | FJR Treffen 2004 | Werkstatt | Berichte | GPS | Links | FJ1200 UMS | Disclaimer | about me

GPS

Warum ein GPS-Gerät?
Nicht für "Kaffeeausfahrten", sondern um sich auf Touren die nächste(n) Tankstelle(n), Ausfahrten, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr mit Anfahrroute und Pfeilen anzeigen und/oder sich die geplante Route ansagen zu lassen. Auch bei Unfällen (zur genauen Ortsangabe) und Umfahrungen von Staus ist ein GPS sehr hilfreich.
Außerdem lassen sich die bis auf die Hausnummer genauen Stadtpläne/Landkarten im zoombaren Maßstab - je nach Gerät und Speicherausstattung - von mehreren Ländern mitnehmen.

Garmin 276C oder 2610?
Im Juni 2004 standen das Garmin 2610 und 276C zur Wahl. Während das 2610 den Vorteil der CF-Speicherkarte (z.B. 0,5 - 2 GB) und des Touchscreendisplay besitzt, so liegen die Pluspunkte des 276C bei der größeren Trackaufzeichung von 10.000 Pkt., des Akkubetriebs
(Praxiserfahrung mit auf 1 Minuten eingestellter "Leuchtdauer" , d.h. bei jedem Abbiegehinweis eine Minute Beleuchtung = mind. 15 Stunden Betrieb), des höher auflösenden Displays und des schnellen Prozessors. 
Ziele können neben den üblichen Eingabemethoden beim 276C auch einfach mit den Cursor angewählt werden.

Aktuelle Empfehlung mit Stand 02.2007:  Garmin 278C
mit 2 GB internen Speicher (mit Datenkarten erweiterbar) und vorinstallierten Feindaten Westeuropas.
Fa. Comdor:
"Zu Land (die Feindaten von Europa sind auf einem Internen Speicher im Gerät Vorinstalliert) ist das GPSMAP 278 mit dem CarKit welches im Lieferumfang ist, (beinhaltet: CityNavigator V9 DVD Kartendaten zur Planung von Routen am PC, KFZ-Halter, Adapter für Zigarettenanzünder mit Lautsprecher) ein vollwertiges Straßennavigationsgerät, dass Sie per Sprachausgabe sicher turn-by-turn zum nächsten Ziel führt. Dank eines internen Lithium-Akkus ist das GPSMAP 278 auch ohne externe Spannungsversorgung bis zu 15 Stunden betriebsbereit. Das Gerät ist Multilanguage, Menüführung und auch Sprachausgabe können auf sämtliche Sprachen eingestellt werden. Wichtige Merkmale des Gerätes: 1A Satelliten Empfang, Wasserdicht: Tauchtiefe 1m - 30min, 3000 Wegpunkte, 15 Trackspeicher mit dem man je nach Einstellung ca. 10000km mitloggen und sogar auch Grafisch darstellen kann, bei allen Lichtverhältnissen super ablesbares Display und last but not least einen sauschnellen Processor3"

Zusatzspeicher
Auf eine 256 MB Speicherkarte  (City Select Europe V7) lässt sich folgender Umfang speichern:  


Seit Jan. 2006 werden auch 512 MB Speicher angeboten.Das
würde für folgenden Umfang reichen:
Beispiele Trackaufzeichnungen (2000 km, 43% Speicher belegt)

Da sowohl die Autobahnen als auch die wichtigsten Verkehrstraßen fest gespeichert sind und damit geroutet werden kann, reicht es, die Feindaten des Zielgebietes zu laden. Die Kacheln, d.h. die Feindatenausschnitte, können frei gewählt werden, müssen also nicht zusammenhängen.

Lösung RM-Halterung (3/8" Gewindekugel) am Blindstopfen der Spiegelaufnahme von Matthias S..


Garmin 276C,
abschließbare Touratechhalterung (mit Meissner Lenkeradapter)
Vorteil: abschließbar, besser vor Vibrationen geschützt. Nachteil: versperrt etwas den Blick auf den Tacho, nicht ganz so gut ablesbar wie auf der linken oberen Seite. Material: eine 8 mm Hohlstange aus dem Baumarkt, zwei längere Inbusschrauben und der Touratechhalter.

Die beiden Löcher im Touratechhalter müssen etwas aufgebohrt werden und aus der ca. 1 m langen Hohlstange zwei passende Hülsen zurechtgesägt werden. Ein wenig Schräge kann man durch die Verwendung drei zusätzlicher Unterlegscheiben (Touratechhalter) sowie eine LEICHTES (!) Biegen des Halters hinbekommen.

 
Allwetterfahrer Becky´s GPS QUEST mit Touratechhalterung


Beispiel Pocket-PC (PDA) Dell X5 und  Garmin GPS eMap
Diese hatte ich vor dem 276C im Einsatz, was sich für meine Zwecke als unzureichend herausstellte.
 
Zusammen mit einer GPS-Maus, dem Navigationsprogramm TomTom wird die Navigation über Sprachansage und Anzeige durchgeführt. 

Das eMap bot im wesentlichen nur die Navigation über eine "Luftlinie".
TomTom Rider
- Touchscreen
-
Wasserfest und robust
-
Gesprochene Anweisungen im Helm: inklusive Bluetooth-Headset     
- CPU: 380 MHz
- 32 MB RAM
- Farbiger TFT-Touchscreen, 3,5 Zoll, 320 x 240 Pixel , 115 x 92 x 58 mm, 310 g
- Eingebauter, wiederaufladbarer Li-Ionen-Akku
- Speicherkarte (SD-Karte) mit Software und Karten
- USB-Anschluss und -kabel für PC-Verbindung
Nachteile: nur ca. 5 Std. Akkubetrieb, keine Aufzeichung der gefahrenen Strecke
 

Gute Infos:  ComDor

 

GPS - Halter




 

www.BIKERTECH.de
www.touratech.de
276C-Halterung abschließbar
276C-Halterung einfach
276C-Halterung MvG

GPS-Halter.de

 
GPS-Forum

http://www.naviboard.de/

Garmin Garmin Deutschland
www.mobile-navigation.de - Shop, umfangreiche Infos Garmin
Garmin updates
Sonstige http://www.rausfahrer.de/   - Touren um Berlin
http://www.oziexplorer.com/ - Moving map software for PDA.
http://www.pocketnavigation.net/board/  -  PDA-Forum

Schraubereien

276C / Anschluss an Honda Varadero

 

     

@ UMS                 04.02.2007