logo1
     
       
logo2

                             

       
logo3
Home
FJR1300 A
FJR Daten
FJR Treffen 2004
Werkstatt
Berichte
GPS
Links
FJ1200 UMS
Disclaimer
about me
nav bottom
Partir, c'est mourir un peu.
Partire e un po morire
Antoine de Saint-Exupéry

Abschied nehmen bedeutet immer ein wenig sterben.
 
Level 2
FJR1300 A | FJR Daten | FJR Treffen 2004 | Werkstatt | Berichte | GPS | Links | FJ1200 UMS | Disclaimer | about me

FJR1300 A

Die Yamaha FJR 1300 wird nur noch mit ABS und Wegfahrsperre als FJR1300A ausgeliefert.
 
Änderungen seit 2003:

Ablagefach (1000ccm, wird automatisch elektrisch verschlossen), Farben: Techno Jade BNM3 , Galaxy Blue DPBML, Silver Strom BS4
Leichtere Einstellung BEIDER Scheinwerfer durch neue Leuchtweitenregulierung
Neue Verkleidungsscheibe (+ 4cm, 5 º Grad steilerer Anstellwinkel und ohne den bisherigen Unterdrucksog)
Integrierte Blinker, größere 320 mm Bremsscheiben, neuer Brembo-Hauptbremszylinder vorn
Geänderte Gabelabstimmung (Zug- und der Druckstufe 8fach verstellbar, etwas längere Federbeine)
Neue Feder am Zentralfederbein (+ 16 % in der Federrate)
Dauerfahrlicht (keine Abschaltungsmöglichkeit mehr)
Einige optische Änderungen wie Räder (ansprechender durch helle Farbe)
Automatisch schließendes Wartungsventil an der Kraftstoffpumpe
Wie gehabt: Kardanantrieb, 144 PS (106 kW), Einspritzanlage mit geregelten Dreiwegekatalysator


Sonstiges
Um flott vorwärts zu kommen, wird einfach in den 5. Gang geschaltet und kurz über der Leerlaufdrehzahl beginnt der fast atemberaubende Durchzug. MOTORRAD 16/2001 S. 26: "Der kompakt bauende Motor der FJR 1300 kann mit seinem Antritt aus dem tiefsten Drehzahlkeller selbst mit dem aggressiven und ultrastarken Triebling der Kawasaki ZX-12R locker konkurrieren - und das will etwas heißen".

Beschleunigung: 0-100 km/h in 2,9s,  0-200 km/h in 9,5s  Höchstgeschwindigkeit: ca. 250 km/h, also nicht so schnell wie die 300 km/h Renner Hayabusa und ZX-12R, dafür lässt sie sich auch bei Vollgas bequem aufrecht sitzend fahren.

Mit original Yamaha-Koffern, teilweise hochgefahrener Scheibe und aufrecht sitzend betrug die mit GPS festgestellte Höchstgeschwindigkeit 242 km/h; ohne Koffer und geduckt wurden knapp 250 km/h gemessen. Auch wenn es gelegentlich zügig vorwärts geht, so bedeutet das nicht, dass gerast wird.

Meine FJR1300A und Zubehör
(Bezugsquellen: siehe Zubehörseite)
Bagster Tankrucksack, stufenlos regelbare Heizgriffe, Meissner Kühlerschutz, Lenkeradapter, 12 Volt-Steckdosen, GPS-Halter von Touratech

am Gasgriff der "throttlerocker"

Zubehöranbau (12V Steckdosen, Regler, u.a.)
 

    
Handschuhfach halb lackiert, Seitenteile ebenfalls lackiert, RamMounthalter und 276C, Schwingenabdeckung (Eigenbau von Dieter Fietze).
Fußschutz lackiert

Größenvergleich original FJR1300A und YAMAHA Tourenschreibe

Inspektionen und einige Anmerkungen

Stichwort DriveShaftGearOil:  Laut Yamaha Deutschland sind auch bei der FJR1300A nur ca. 0,2 L notwendig.

Nach einigen Gesprächen und diversen eMails stellte sich heraus,  das in 80% der Fälle der Luftfilter bei der 10.000 km Inspektion - statt wie vorgesehen bei 20.000 km - getauscht wird. In vielen Fällen halte ich das für unnötig. Für mehr Vertrauen würde nicht die lapidare Antwort "Entscheidung des Mechanikers", sondern das unaufgeforderte Zeigen des "alten" Filters sorgen. 
Der Ölfilter wird  jedes Mal gewechselt. 
Bei 20.000  und 39.000 km wurden Brems- und Kupplungsflüssigkeit wunschgemäß ebenfalls gewechselt. Der Tausch des Gabelöl wurde aufgrund des Aufwands (keine Ablassschraube= Ausbau der Gabel) erst im Rahmen der 40.000 km Inspektion erledigt.
Benzinverbrauch auf den ersten 9.000 km;  Reifenverschleiß

Km-Stand

Liter

Ø/100

km-Stand

Reifenmarke

4

21,5

6.556

2 * Bridgestone BT020 N

350

20,6

5,9

Der Vorderreifen wurde dabei wegen eines Nagel ebenfalls ersetzt.  Höherer Verschleiß liegt bei mir an sommerlichen Hochgeschwindigkeitsfahrten und nicht an Beschleunigungsorgien.

639

17,4

6,0

 16.800

2* Bridgestone BT020 N

827

10,4

5,5

 24.600 2* Bridgestone BT020 N

1.134

17,6

5,7

31.264 2* Bridgestone BT020
(F TL  und RU)

1.366

15,2

6,6

38.8oo 2* Bridgestone BT020

1.697

20,7

6,3

47.457 2 * Metzeler Z6

1.948

17,9

7,1

2.048

4,6

4,6

2.271

19,1

8,6

2.538

18,3

6,9

2.806

19,3

7,2

3.116

19,8

6,4

3.306

11,7

6,2

3.505

13,1

6,6

3.860

20,9

5,9

3.999

8,3

6,0

4.121

8,4

6,9

4.428

20,1

6,5

4.633

12,7

6,2

4.842

12,3

5,9

5.081

14,6

6,1

5.156

11,1

14

Vollgasfahrt

5.371

15,7

7,3

5.544

10,9

6,3

5.853

17,8

5,8

6.088

15,9

6,8

6.404

18,8

5,9

6.662

17,4

6,7

6.922

19,2

7,4

7.223

17,8

5,9

7.540

19,5

6,2

7.828

17,2

6,0

8.166

19,8

5,9

8.339

14,2

8,2

8.509

19,6

11,5

sehr schnelle Autobahnfahrt

8.759

21,2

8,5

600,6

6,9

Ø/100 km

Natürlich ist das kein repräsentatives Ergebnis, da der Verbrauch stark von der individuellen Fahrweise abhängig ist und die ist bei mir eher zügig. Angesichts der Leistung bin ich mit dem Verbrauch zufrieden.

 

       
             

@ UMS                 30.08.2007